Haferflockenmuffins mit Banane, Beeren und Honig

img_20161202_132028.jpg

Seit ich wieder arbeite und die Elternzeit von M. zu Ende ist, muss ich zugeben, dass ich etwas unter Stress stehe. Der Tag ist vollgepackt mit Dingen an die gedacht werden will und hier und da sollte auch das Eine oder Andere erledigt werden. Besonders morgens, wenn um halb 6 der Wecker klingelt, fluche ich daher öfter als ich sollte.

Ich war nie ein großer Früchstücker, aber jetzt wo ich morgens Minny mit Richtung Arbeit nehmen muss, um sie in der Kita abzuliefern, ist es noch schlimmer geworden. Zwar schaue ich das Minny jeden Morgen etwas Vernünftiges frühstückt bevor wir aus dem Haus gehen, allerdings vergesse ich mich meistens dabei. Weiß ja nicht wie das bei euch so ist, aber mehr als meiner Tasse Kaffee schaffe ich selten und die auch oft nur halb.

Es musste also etwas her das ich gut mal schnell in die Handtasche schmeißen kann und das mir alles gibt, was ich so an einem vollgestopften Tag brauche. Auf meiner Suche fand ich dann das folgende Rezept, zwar ist das Original etwas anders, denn ich habe es nach meinem Geschmack abgewandelt aber ich bin begeistert! Alles was man so für ein ausgewogenes Frühstück braucht in einem kleinen, handlichen Muffin besser gehts ja wohl nicht. Am besten ist allerdings, dass ich auch Minny etwas abgeben kann ohne gleich ein schlechtes Gewissen zu bekommen, denn auch der Zuckeranteil ist gering und die vielen Guten Zutaten wiegen das ja schon fast wieder auf 🙂

Genug gequatscht hier kommt das Rezept:

Zutaten für ca. 12 Muffins:

  • 130 g Kernige Haferflocken
  • 50 g Zarte Haferflocken
  • 50 g Kindermüsli (ich habe das von Alnatura genommen, das feine)
  • 3 EL Honig
  • 1,5 Teelöffel Zimt
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • 170 ml Milch
  • 100 g Apfelmus
  • 1 halben Teelöffel Vanille aus der Vanillemühle (z.B: Dr. Oetke)
  • 2 Hände TK-Beerenmischung
  • 1 kleine Hand voll getrocknete Cranberries
  • 1 Banane
  • 2 Eier
  • Muffinformen

Vorbereitung: 15 Min. & Backen: 30 Min.

  1. Backofen auf 175 °C (Umluft) vorheizen. Muffinform mit Papierförmchen auslegen.
  2. Alle trockenen Zutaten miteinander vermengen
  3. Banane schälen und in scheiben schneiden
  4. Milch, Eier, Honig, Apfelmus und Vanille unterrühren. Beeren und Bananenscheiben hinzufügen und mit einem Teigschaber vermengen.
  5. In die Muffinform füllen und im heißen Ofen ca. 30 Minuten backen.
    ( Das befüllen der Muffinformen mache ich immer mit einem Eiskugelportionierer, der eignet sich da perfekt!)
  6. Aufbewahrung anch dem abkühlen am Besten in einem verschlossenen Gefrierbeutel.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s